Aktuelles

Mitgliederversammlung

hiermit laden wir Sie herzlich zur Mitgliederversammlung am 26.03.2019 in das Wichernhaus- Ev. Gemeindehaus, Johann-Nikolaus-Kolb-Str.12 in Sandhausen ein.

Beginnen möchten wir um 19 Uhr, wie immer mit einem öffentlichen Vortrag:

Kinderhospizarbeit von A (wie Aufgabe) – bis Z (wie ziemlich persönlich)

Das Kinderhospiz Sterntaler in Mannheim ist eines von 17 stationären Kinderhospizen in unserem Land. Herr Linnford Nnoli, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher dieser Einrichtung, wird mit seinem individuellen Vortrag berichten, beantworten und beeindrucken.


Im Anschluss, ca. 20 Uhr, findet unsere Mitgliederversammlung statt. Anträge hierzu sind bis zum 12.03.2019 an folgende Adresse zu richten:
Stefanie Sohns, Prozessionsweg 57, 69226 Nußloch


Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Besinnlicher Einstieg unserer geistl. Begleiterin
  3. Genehmigung des Protokolls der MV 2018
  4. Bericht der Koordination
  5. Tätigkeitsbericht des Vorstands
  6. Kassenbericht
  7. Bericht der Kassenprüferinnen
  8. Öffentlichkeitsarbeit
  9. Entlastung des Vorstandes
  10. Ausgabenplanung 2019
  11. Verabschiedung und Vorstellung
  12. Wahl/Bestätigung der Vorstandschaft/geistl. Begleitung
  13. Wahl der Kassenprüfer/innen
  14. Verschiedenes

Stefanie Sohns
Im Namen des gesamten Vorstand

600 Euro Spende – ein Geschenk für und an die Hospizarbeit

Herzlichen Dank der Firma LANG Industrie Dienst GmbH in Leimen

Zum wiederholten Male durfte der Ökumenische Hospizdienst Leimen-Nußloch-Sandhausen e.V. die großzügige Spendenbereitschaft der Firma LANG Industrie Dienst GmbH in Leimen erfahren. Ein großes Dankeschön an den Geschäftsführer Herrn Michael Lang, der unsere Arbeit seit Jahren bewundert und unterstützt. Sein soziales Engagement wissen wir sehr zu schätzen und sagen im Namen aller ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen, der Koordination und Vorstandschaft herzlichen Dank. Die Firma Lang Industrie Dienst GmbH  ist darüber hinaus seit 2016 Vermieter unserer Räumlichkeiten in der Kolpingstraße 5 in Leimen.. Auch hier spüren wir immer Wertschätzung, Offenheit und ein großzügiges Entgegenkommen bei der Miete.  Danke, für all diese Unterstützung! 

Weihnachtsfeier 2018

Gedicht von Rudolf Albrecht

Es kommt immer sehr plötzlich, das ist bekannt,
und wird Weihnachten genannt.
Und es weihnachtet schon sehr,
das sieht man an dem Lichtermeer.
Weihnachtsfeiern werden abgehalten
und sind natürlich zu gestalten
mit Liedern und Gedichten,
Vorträgen und Geschichten.
Man lässt Revue passieren was unterm Jahr,
so alles geschehen ist und war.
So ereilte mich gestern eine Mail und verstand sie als ne Bitte,
ob ich wieder etwas vorbereitet hätte.
Stefanie meinte, vielleicht wieder ein Gedicht,
aber leider so war es nicht.
Ich fragte mich, kann ich es denn wagen,
der Steffi etwas abzuschlagen.
So fing ich heftig an, zu denken,
und tat mir fast den Geist verrenken.
Zunächst suchte ich einen Anfang für das Gedicht,
aber so einfach war das gar nicht.
Und dann – was soll ich denn berichten,
worüber soll und kann ich denn auch dichten?
Da fiel mir aber sehr schnell ein,
unser kleines 15-jähriges Jubiläumlein.
Die Darbietungen waren sehr gelungen
und es ist so Manches auch ins Herz gedrungen.
Ein freiwilliges Team hat es profihaft vorbereitet.
Von vielen Helfern wurde es begleitet.
Der Ideenreichtum war genial,
deshalb: Von dieser Stelle vielen Dank noch mal.

Beim Hospizdienst hat man etwas Neues eingeführt,
bezeichnet als „Rituale“ hat man es dieses Jahr kreiert.
Auf jede verstorbene Person, die von uns begleitet war,
und zwar im jeweils zurückliegenden Jahr,
wollen wir mit einem ehrenden Gedenken,
die Erinnerung nochmals auf sie lenken.
Formschön gestaltetes kleines Papier
werden zum Träger der Namen hier.
Als Symbol der Vergänglichkeit im Leben
werden sie in einer Zermonie den Flammen übergeben,
indem jeweils der Name wird genannt,
bevor sie einzeln werden dann verbrannt.

Und noch etwas geschah
In diesem, dem vergangenen Jahr.
Hier gilt der Spruch: Was lange währt wird endlich gut.
Der neue Hospizkoffer seinen Dienst jetzt tut.
Es ist vielmehr eine Tasche,
aber eine gute Sache.
Hilfsmittel für besondere Situationen,
die man nutzen kann bei sterbenden Personen.
So war es doch ein ereignisreiches Jahr,
und für mein Gedicht nur einiges herausgegriffen war.

Der Hospizdienst hervorragend funktioniert,
er wird von einem Team geführt,
das kreativ ist und vor allem,
und das tut mir besonders gut gefallen,
das echten Teamgeist lässt auch walten,
und damit lässt sich Vieles gut gestalten.

Der Vorsitzenden, den Koordinatorinnen, allen Vorstandsmitgliedern sagen wir alle herzlich Danke für ihre Arbeit.

Ich danke fürs Zuhören und wünsche allen frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr.

 

Rudolf Albrecht

Weihnachtsfeier

In schöner, weihnachtlicher Atmosphäre trafen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, gemeinsam mit dem Koordinations- und Vorstandsteam zur gemeinsamen Weihnachtsfeier. Die Vorsitzende Frau Stefanie Sohns lies das Jahr 2018 Revue passieren und bot Ausblick und Ziele für das Jahr 2019. Unser Mitarbeiter Rudolf Albrecht gab ein weihnachtliches Gedicht zum Besten, in dem er Ereignisse des nun zu Ende gehenden Jahres verpackte. Hierfür an dieser Stelle auch nochmal vielen Dank Rudolf! Mit einem gemeinsamen Weihnachtslied ging man dann in den gemütlichen Teil über. Bei leckerem Essen und Trinken kam es zu vielen guten Gesprächen. Neue Impulse wurden gesetzt und mit vielen Ideen und Anregungen werden wir ins neue Jahr starten um unser Vereinsleben an die sich ständig veränderten Anforderungen anzupassen.

„Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben”

Mit diesen Worten von Wilhelm von Humboldt wünschen wir allen Menschen ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

 

Mo, 21.05.2018 Mitgliederversammlung 2018

Am 24.04.2018 fand unsere ordentliche Mitgliederversammlung im Philipp Melanchthonhaus in Leimen statt. Auch in diesem Jahr konnten wir für die Mitglieder als auch für die Öffentlichkeit einen Vortrag anbieten. „Schnittstelle Hospiz-Palliativstation und die Behandlung am Lebensende“ war das Thema, welches von Herrn Prof. Dr. Bardenheuer, Ärztlicher Leiter des Zentrums für Schmerztherapie und Palliativmedizin sowie Chefarzt der Universitären Palliativstation am Krankenhaus St. Vincentius, Heidelberg, sehr informativ, sensibel und sehr lebendig erläutert wurde.

weiterlesen…
Sa, 28.04.2018 Hospiz-Mitarbeiter*innen Wochenende in der Manfred-Sauer-Stiftung

Dank einer großzügigen Spende einer verstorbenen Mitarbeiterin unseres Hospizvereins, konnten wir nach acht Jahren wieder einmal ein Wochenende in der Manfred-Sauer-Stiftung in Lobbach verbringen.

Am Freitagnachmittag trafen sich 24 Ehrenamtliche bei strahlendem Sonnenschein. Die Stimmung war gleich von Anfang an entsprechend entspannt. Stefanie Sohns begrüßte alle recht herzlich und erläuterte, wie es möglich war, dass wir dieses Wochenende als Verein ermöglichen könnten.

weiterlesen…
Do, 21.12.2017 Gedicht über das Zapchen-Seminar

Es begab sich am 24. und 25. November dieses Jahr,
und es hieß Zapchen-Seminar.
Neunzehn Leute von uns haben teilgenommen,
und sind zum Seminar gekommen.
Niemand wusste was Zapchen bedeuten soll.
So waren wir gespannt ganz toll:
was man uns da präsentiere
und wie und wo man uns hinführe.
Frau Cornelia Hammer die Referentin war,
und sie machte uns dann klar,
dass man die Disziplin aus Tibet übernommen
und sie sei über die USA zu uns gekommen.
Sie soll uns zur Selbstfürsorge dienen,

weiterlesen…
So, 10.12.2017 ZAPCHEN - Seminar

Zäpfchen – ZAPCHEN – gesprochen: „Zap tschen“?

Was ist denn das?

Auch in diesem Jahr  gab es wieder eine Fortbildung für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter(innen) unseres Hospizdienstes  Leimen-Nußloch-Sandhausen. Fünfundzwanzig Ehrenamtliche trafen sich am 24. und 25.11.2017, um in die Philosophie des ZAPCHEN eingeführt zu werden.

Schon früh im Jahr wurden wir alle über dieses Seminar informiert. Wohl keiner von uns wusste, was sich hinter dem Begriff ZAPCHEN verbarg.

weiterlesen…
Do, 09.11.2017 Hospiztag 2017

Auch in diesem Jahr fand ganz in der Tradition des Welthospiztages zum neunten Mal in Folge der Hospiztag des Ökumenischen Hospizdienstes Leimen-Nußloch-Sandhausen e.V. statt. Am 15. Oktober fanden sich Mitarbeiter(innen)  und Interessierte in der katholischen Kirche in Nußloch zu einem bunt gemischten Abend zusammen, der dieses Jahr unter dem Thema „Visionen“ stand.

weiterlesen…
So, 17.09.2017 Letzter Mitarbeiterabend vor der Sommerpause

Ende Juli fand in unserem Hospizverein wieder ein Mitarbeiterabend statt. Tradition ist bei uns, dass sich die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen monatlich bei unterschiedlichem Programm treffen. An diesem Abend standen zwei Verabschiedungen im Mittelpunkt. Leider mussten wir uns von unserer Ehrenamtlichen, Ingelore Wunschick, verabschieden. Ingelore ist in eine andere Stadt gezogen und wird dort den Hospizgedanken weitertragen. Wir danken Ingelore für ihre Fröhlichkeit und ihre engagierte Mitarbeit in unserer Runde.

weiterlesen…
Mo, 03.04.2017 Mitgliederversammlung 2017

Am 28.03.2017 fand die ordentliche Mitgliederversammlung des Ökumenischen Hospizdienstes Leimen-Nußloch-Sandhausen e.V. im evangelischen Gemeindehaus/Philipp Melanchthonhaus in Leimen statt. Dem langjährigen Brauch folgend hatte die 1. Vorsitzende Stefanie Sohns zu einem vor Beginn der Mitgliederversammlung stattfindenden öffentlichen Vortrag eingeladen. Referentin  war Frau Kornelia Ehm-Widmann, Einrichtungsleiterin im Haus Rheinblick in Nußloch. Sie sprach über die „Begleitung Demenzkranker in ihrer letzten Lebensphase.“

weiterlesen…
Mi, 01.03.2017 "Tue Gutes und sprich darüber"

Wir freuen uns über eine großzügige Spende  der Firma  Lang Industrie Dienst GmbH in Höhe von 1.000,00 €. Damit soll  insbesondere unser neuer Qualifizierungskurs für Hospizbegleiter(innen) unterstützt werden.  Da wir unsere Arbeit ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden finanzieren, sind wir für jede Unterstützung dankbar und so geht heute ein  ganz besonderer Dank  an die Firma LANG Industrie Dienst GmbH in Leimen.

 

weiterlesen…
Di, 31.01.2017 Rückblick auf das Jahr 2016

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Im Februar mussten wir zum ersten Mal durchleben was es heißt,  von einer  ehrenamtlichen Mitarbeiterin Abschied zu nehmen. Nach langjährigem Einsatz für unseren Hospizdienst verstarb Jutta Künzig  im Februar im Kreise ihrer Familie.  Sie wird für immer einen Platz in unserer Mitte haben.

weiterlesen…
So, 24.07.2016 Ehrenamt im Hospizdienst

Anlässlich unseres  Hospiztages am 16.10.2016 wollen wir in  einem würdigen  Rahmen unser 15-jähriges Jubiläum feiern. Seit 15 Jahren besuchen unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter(innen) Schwerstkranke,  Sterbende und deren Angehörige zu Hause, im Krankenhaus oder im Heim.  In all diesen Jahren haben sich immer wieder Menschen gefunden, die bereit waren,  einen Qualifizierungskurs zum/r Hospizbegleiter(in) zu absolvieren, um  für unseren Hospizdienst einsatzbereit zu sein. Es sind Männer und Frauen aus unterschiedlichsten Berufen und  Altersstufen.

weiterlesen…